Über mich

Bei meinen Schmuckstücken steht nicht der materielle Wert im Vordergrund, sondern die Ästhetik, die vom Material und Entwurf ausgeht. Neben Fundstücken verwende ich noch andere wertfreie Materialien wie Glasperlen, Papier, Horn, Knochen oder Holz, aber auch handelsübliche Farbsteine oder Emaille. Auf diese Art entstehen Einzelstücke oder kleinere Serien, die die Schönheit der einfachen Dinge hervorheben.

Das Grundmaterial ist zumeist Silber, bisweilen Kupfer oder auch hochkarätiges Gold, das ich in manchen Fällen mit den grauen Metallen Titan und Tantal absetze. Die Oberflächen halte ich stets matt. Die einfachen Verschlüsse fertige ich weitmöglichst selbst, um sie gut in die Gestaltung integrieren zu können.
 

Seit Oktober 2019 Eröffnung des Ladenlokals in der Friedrich-Ebert-Str. 209 in Krefeld
Seit 2011 Selbständige Goldschmiedin
2003-2011 Goldschmiedin in Quimper (Frankreich), Meerbusch und Krefeld
1998-2002 Goldschmiedelehre in Pforzheim und Eisingen, Gesellenprüfung
1998 Zweites Staatsexamen zur Grund- und Hauptschullehrerin in Niebüll
1991 Abitur in Celle
1971 Geboren in Münster